<NEUPHA/Z - die elektrische Leitung mit enormen Vorteilen

Bezug zu VDE Schriftenreihe 45


Quelle:
H.Schmolke, / D.Vogt
Elektro-Installation in Wohngebäuden / Abschnitt 16.14 Zusammenfassen von Leitern in Stromkreisen, 6. Auflage 2005

Das Zusammenfassen von Stromkreisen in einer Leitung wurde in der DIN VDE 0100 Teil 520 in der Ausgabe November 1985 eindeutig geregelt. Diese Bestimmungen sind seit der neuesten Ausgabe der DIN VDE 100 Teil 520 aus dem Jahr 2003 wieder verbindlich vorgeschrieben.

Die VDE-Schriftenreihe 45 berücksichtigt folgende in Abschnitt 16.14 die in der DIN VDE 0100 Teil 520 aus dem Jahr 1985 / (2003) getroffenen Forderungen:
  • Verwendung von isolierten Zwischenwände oder Reihenklemmen in Verbindungsdosen, damit die Anordnung erkennbar bleibt; Abschnitt (6. Auflage / Seite 390 / Abschnitt 16.14.3)
  • gemeinsame Abschaltung mit dem Ziel Gefahren durch Verwechslungen zu unterbinden; (6. Auflage / Seite 393 / Abschnitt 16.14.6)

Das ist alles richtig, bezieht sich aber auf die Aufteilung eines Drehstromkreises in drei Wechselstromkreise bei gemeinsamer Nutzung des einen Neutralleiters. So ist der klassische und in den 90ern viel diskutierte Fall bei Übertragung von drei Wechselstromkreisen in einer fünfadrigen Leitung.



©NEUPHA/Z Frank Minar 2018 DATENSCHUTZ KONTAKT IMPRESSUM